Lipotransfer – Nachteile und Risiken

Nachteile

Die Eigenfett-Unterspritzung ist eine eigene kleine Operation. Auch bei schonendster Entnahmetechnik ist das Ergebnis nicht vorhersagbar, da man nicht wissen kann, wie viele Fettzellen durch Neubildung von Blutgefäßen dauerhaft verbleiben. Manchmal müssen weitere Lipotransfers erfolgen.

Risiken

Eigenfett-Unterspritzungen dürfen nicht in der Schwangerschaft, Stillzeit, bei der Einnahme von Blutverdünnungsmitteln, Gerinnungsstörungen oder ansteckenden Erkrankungen (Hepatitis, HIV o.ä.) erfolgen. Andere seltene Nebenwirkungen sind: Zystenbildungen