Mikrodermabrasion

Bei der Mikrodermabrasion erfolgt ein kontrolliertes, feines Abschleifen der obersten Hautschicht. Damit gehört dieses Verfahren zu den mechanischen Peelings der Haut.

Bei der Kristall-Mikrodermabrasion werden feine Kristalle mit hoher Geschwindigkeit auf die Haut gestrahlt und sofort wieder abgesaugt, vergleichbar mit einem Sandstrahlverfahren.

Bei der Diamant-Mikrodermabrasion erfolgt die Abtragung der Hautschüppchen mit einem Diamantkopf und diese werden ebenfalls sofort mit einem Vakuum abgesaugt.

Unsere Praxis bietet Ihnen beide Verfahren an. Wir finden gemeinsam, entsprechend Ihrer Wünsche, das optimale Verfahren für Sie.

Besserung des Hautbildes,
die Haut wirkt feiner und glatter
Die Aufnahme von Wirkstoffen wird optimiert
Anregung der Durchblutung

Effekte der Mikrodermabrasion

Die hauteigene Kollagen –
und Elastinproduktion wird aktiviert
Reduktion von Pigmentverschiebungen

Die Mikrodermabrasion kann auch zur Vorbereitung anderer Verfahren, wie z.B. Peelings, Needling oder Ultraschall eingesetzt werden.

Die Anzahl der Behandlungen ist von dem vorhandenen Hautbefund und der Zielsetzung der Behandlung abhängig. In der Regel werden 6 – 10 Behandlungen empfohlen. Für die ersten vier Behandlungen sollte ein wöchentlicher Abstand eingehalten werden, die folgenden dann monatlich.