English  Français  Español Google+
Dr. med. Kathrina Stojanow
Dermatologische Praxis für Privat- und Selbstzahlermedizin
Am Friedrichshain 26, 10407 Berlin | Tel.: 030 42807928
Startseite. » klassische Dermatologie. » Carboxytherapie. » Nebenwirkung.

Nebenwirkungen

Die Carboxytherapie ist eine der schonendsten, am besten verträglichen Therapieformen in der ästhetischen Medizin. Es handelt sich um keinen operativen Eingriff, allergische Reaktionen sind quasi unbekannt. Die leichten Komplikationen, zu denen es in Einzelfällen kommt, klingen schnell wieder ab und hinterlassen keine bleibenden Schäden.

Lediglich kurze, leichte Nebenwirkungen

Im Anschluss an die Therapie kommt es zu folgenden harmlosen Beschwerden:

Im Allgemeinen ist der behandelte Bereich durch die Verbesserung der Blutzirkulation für kurze Zeit etwas gerötet und fühlt sich wärmer als die Umgebung an. Einige Patienten verspüren ein leicht kribbelndes Gefühl rund um die Injektionsstelle und ein kurzzeitiges Schweregefühl. In einigen wenigen Fällen entsteht ein kleiner Bluterguss, der sich schnell und problemlos zurückbildet. Sämtliche Nebenwirkungen verschwinden rasch wieder und bedeuten keine wirkliche Belastung. Starke Schmerzen, Schwellungen oder bleibende Hautveränderungen als Folge der Injektion sind unbekannt.

Im Zusammenhang mit der Carboxytherapie kommt häufig die Frage nach dem Wirkstoff CO2. Denn Kohlendioxid kennen viele Menschen als ein gefährliches Gas, weil das Einatmen von Kohlendioxid giftig ist. Allerdings hat das nichts mit der subkutanen Anwendung im Rahmen der Carboxytherapie zu tun, hier wirkt das Gas komplett anders. In der gesamten Zeit der Anwendung dieser Therapie, also seit 1932, sind keine Vergiftungen durch die Injektionen bekannt geworden.

 

Ausfallzeiten durch die Carboxytherapie?

Erfreulicherweise kommt es durch die Carboxytherapie zu keinen Beschränkungen in Bezug auf das normale Leben. Sie können sofort wieder in Beruf und Alltag zurückkehren, ohne störende Ausfallzeiten. Selbst im Sommer kann die Behandlung durchgeführt werden, ohne dass Sonneneinstrahlung das Ergebnis beeinträchtigt oder es zu unschönen Hautveränderungen kommt.

 

Beratung zu allen Fragen rund um die Carboxytherapie

Frau Dr. Stojanow arbeitet seit etlichen Jahren erfolgreich mit dieser Therapie. Auch empfindliche oder ängstliche Patienten konnte sie von der Behandlung überzeugen.

Sie haben Fragen zur Carboxytherapie? Sie möchten eine Carboxytherapie in Berlin durchführen lassen? Die Hautarzt Praxis Berlin ist jederzeit für Ihre Fragen da, rufen Sie uns an. Wir freuen uns, Sie in unserer Praxis begrüßen zu dürfen.