Radiofrequenz – Hautstraffung (FORMATM)

Die FORMA-Behandlung ist die nicht-invasive Variante der Hautstraffung ohne notwendige Abheilzeiten (Downtime). Dabei wird eine Stempelelektrode ohne Nadeln auf einem Gelfilm sanft über das gewünscht Behandlungsareal geführt. Für 8 – 10 Minuten wird die Haut auf eine Temperatur von 41 bis 43 Grad C erwärmt.

Mittels eines speziellen Kontrollsystems (ACETM) wird die Temperatur konstant gehalten und vor einer Überhitzung geschützt. Durch die Erwärmung der kollagenen Hautstrukturen kommt es zur Straffungs-Effekten im unteren Gesichtsbereich und der Kinnlinie. Es werden 4 – 6 Behandlungen zum Aufbau und eine Behandlung alle 3 Monate zur Erhaltung zur empfohlen.