Hyaluronsäure

Unterspritzungen mit Hyaluronsäure sind langjährig bewährte Behandlungsmöglichkeiten. Mit kleinen Mikroinjektionen können feuchtigkeitsspendende Depots in die Haut eingebracht werden. Dadurch können im unteren Gesichtsbereich Straffheit, Elastizität verbessert und kleine Fältchen geglättet werden. Durch die Verwendung von Cremes kann nur eine kurzzeitige oberflächliche Feuchtigkeitsversorgung der Haut erfolgen. Daher können eingebrachte Hyaluronsäuren unter der Haut längerfristig den Feuchtigkeitsgehalt erhöhen. Die Qualität der Haut verbessert sich nachhaltig.

Kleine Knitterfältchen, die z.B. beim Sprechen und Lächeln im unteren Gesichtsbereich entstehen, werden reduziert. Restylane Skinbooster® von GALDERMA zur Tiefenhydratation ist ein innovatives Produkt, mit dem ich seit Jahren sehr gute Erfahrungen gemacht habe.

Eine flächige Unterspritzung mit Volift® von ALLERGAN erhöht die Speicherfähigkeit der Haut für Feuchtigkeit. Die Haut wird fester und straffer, Trockenheitsfältchen der unteren Wangenpartie verschwinden.