Handverjüngung

Schöne und gepflegte Hände

Eine gelungene Maniküre und attraktiven Schmuck an den Fingern und Handgelenken zeigen wir gerne und erfreuen uns daran.

Aber auch unsere Hände altern. Häufig reicht dann eine sorgfältige Pflege nicht mehr aus. Neben den natürlichen Alterungsprozessen sind unsere Hände starken physikalischen und chemischen Belastungen ausgesetzt (Wasser, Kälte, Hitze, UV-Strahlen).

Die Kollagenproduktion und das subkutane Fettgewebe verringern sich. Dadurch wird die Haut zunehmend dünner, das Volumen des Handrückens verschwindet und die Gefäße und Sehnen treten hervor. Dazu kommen braune Altersflecke sowie Pigmentverschiebungen.

Die kosmetische Medizin bietet eine Reihe von Verfahren, um die Hände wieder zu verjüngen.

In unserer Praxis bieten wir an:

Laser (Erbium-YAG) und IPL

Zur Entfernung von Altersflecken und Verhornungen.

Fraktionierter Laser

Zur leichten Abtragung von Altersflecken und allgemeinen Hautverjüngung

Radiofrequenz-Needling (FRAKTORATM)

Die fraktionierte Radiofrequenz macht sich zwei Hautverjüngungsmethoden zu Nutze:

Fraktionierende Verfahren (z.B. FRAXEL®, Mikro-Needling): durch kleinste Mikroverletzungen der Haut werden die Selbstheilungskräfte angeregt und neue Hautstruktur gebildet.

Radiofrequenz: eine Applikation von kurzwelligen elektromagnetischen Radiowellen (RF) erwärmt die Kollagenfasern in der Lederhaut (Dermis) auf 40-45 Grad. Dadurch werden diese Fasern verkürzt und ein Reiz zur Neubildung von elastischen und kollagenen Fasern gesetzt.

Peeling

Leichte TCA- und punktuelle Phenol-Peelings verbessern die Hautoberfläche und reduzieren dunkle Flecken.

Unterspritzungen

Mit Hyaluronsäure- Fillern oder durch Hyaluronsäure Skinbooster (wie Restylane Skinbooster® von GALDERMA kann das Gewebe am Handrücken wieder aufpolstert werden. Die Haut wirkt elastischer und faltenfreier.

PRP-Eigenblut

Diese Methode stimuliert auf natürliche Weise die Regeneration der Haut und verbessert den optischen Eindruck der Hände.

Junge Hände wirken jünger!