Behandlungen nach Alter

Man ist nie zu jung, um etwas für seine Haut und sein Aussehen zu tun – egal, ob mit 20, 40 oder 60. Allerdings hat Haut in den unterschiedlichen Lebensabschnitten auch unterschiedliche Ansprüche. In meiner Praxis biete ich Ihnen daher viele Möglichkeiten, um Ihre Haut und Ihr Aussehen in jedem Alter optimal zu behandeln:

20+

Ihre Haut ist optimal durchblutet und wird mit Nährstoffen versorgt. Der Kollagengehalt ist jetzt am höchsten und sorgt für eine gute Elastizität und Feuchtigkeit. Schützen Sie Ihre Haut vor schädigenden Einflüssen, wie Rauch und starker Sonneneinwirkung, um vorzeitige Hautalterung zu vermeiden.

Meine Empfehlungen: 

  • Medizinische Kosmetik
    Ausreinigung unreiner Haut , beruhigende Gesichtsmasken
  • Fruchtsäure-Peeling
    Behandlung von unreiner Haut und Akne
  • Needling
    Behandlung von Aknenarben und Schwangerschaftsstreifen
  • Lipolyse (Fett-weg-Spritze)
    Entfernung kleinerer störender Fettansammlungen und Behandlung der Cellulite
  • Laser
    Entfernung gutartiger Hauterhabenheiten und erweiterter Gefäße
  • Eigenblut-PRP-Plasma
  • FRACTORA
    Fraktionierte Radiofrequenz zur Hauterneuerung
  • KLERESCA®
    PhotoBiomodulation zur Aknebehandlung und Verfeinerung des Hautbildes

30+

Ihr Teint ist gut durchblutet und das Gewebe elastisch. Doch schon jetzt beginnt der Körper, die Produktion von Kollagen, Elastin und Talg zu drosseln. Die Haut verliert nach und nach die Fähigkeit, Feuchtigkeit zu binden und wird trockener. Die Barrierefunktion der Haut wird schwächer.  Die Haut ist höchstens noch in der T-Zone fettig und unrein.

Meine Empfehlungen:

40+

Erste Fältchen, vor allem um die Augen, aber auch Mimikfalten, z.B. im Stirnbereich, sind jetzt sichtbar. Die Zellen arbeiten langsamer, teilen sich nicht mehr so schnell. Das Unterhautfettgewebe im Gesicht wird dünner, dadurch scheinen die Gesichtskonturen weniger weich. Weil sich die Kapillaren zurückbilden, nimmt die Mikrozirkulation ab. Außerdem produziert die Haut rund 30 Prozent weniger Fett. Die Trockenheit nimmt weiter zu und die Barrierefunktion der Haut wird zunehmend schlechter.

Meine Empfehlungen:

50+

Schleichend beginnt die hormonelle Umstellung des Körpers. Die Haut wird immer dünner und trockener. Die Barrierefunktion der Haut ist gestört. Die Regenerationsfähigkeit nimmt um die Hälfte ab. Ceramide, wertvolle Kittsubstanzen, die die Hornschicht wie eine Backsteinmauer zusammenhalten, schrumpfen.  Das jugendliche Kollagen ist massiv geschrumpft. Es findet sich vor allem altes Kollagen in der Haut. Die Konzentration an Hyaluronsäure schwindet und damit die Fähigkeit der Haut,  Feuchtigkeit zu speichern. Die Haut wirkt schlaffer, dünner und spröder. Erweiterte Äderchen zeigen sich ebenso wie Pigmentstörungen und die Fältchen verwandeln sich vor allem an Augen, Mund und Stirn in Falten.

Meine Empfehlungen: 

60+

Die hormonelle Umstellung des Körpers ist abgeschlossen. Die Haut ist dünner und trockener. Die Barrierefunktion ist gestört. Die Haut neigt verstärkt zu Irritationen und Juckreiz. Die Regenerationsfähigkeit ist wesentlich geringer. Es findet sich vor allem altes Kollagen in der Haut. Die Konzentration an Hyaluronsäure ist gering und damit die Fähigkeit der Haut,  Feuchtigkeit zu speichern, massiv reduziert. Die Haut wirkt schlaff, dünner und spröder. Das Unterhautfettgewebe ist geringer. Erweiterte Äderchen zeigen sich ebenso wie Pigmentstörungen. Tiefere Falten und Hängebäckchen prägen das Gesicht.

Meine Empfehlungen: